Presse

Presse

Immer auf dem Laufenden

Hier finden Sie die aktuellen Pressemitteilungen der KATHARINENHOF Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs GmbH. Die Pressemeldungen stehen auch als PDF zum Herunterladen bereit.

Pressemitteilungen

KATHARINENHOF sucht Wege aus dem Pflegenotstand
01.11.2018

Mitarbeiter machen sich für das Image in der Pflegebranche stark.

Berlin, 01. November 2018 – Unter dem Motto „Unsere Verstärkung kann viele Gesichter haben“ geht die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH neue Wege in der Personalsuche, um dem Pflegenotstand zu begegnen.

Die Pflegewohnanlage KATHARINENHOF® HAUS ABENDSTEN in Potsdam bietet Arbeitsplätze in der Pflege an. Um Alten- und Gesundheitspfleger zu finden, wird ein Jahr lang eine Straßenbahn als Werbeträger gemietet. Am Dienstag 06. November 2018 begibt sich die Bahn auf ihre erste Fahrt durch Potsdam. Die Mitarbeiter der KATHARINENHOF®-Pflegeeinrichtungen aus Berlin und Brandenburg sind bei der Sonderfahrt mit an Bord.

Die Straßenbahn mit der KATHARINENHOF®-Werbung rollt um 9.00 Uhr aus der Wagenhalle des Betriebsbahnhofes der ViP Verkehrsbetrieb Potsdam GmbH. Um 9.15 Uhr hält die Bahn am Platz der Einheit und die KATHARINENHOF®-Mitarbeiter starten eine Aktion, um auf den Fachkräftemangel in der Pflege aufmerksam zu machen. Am Platz der Einheit bieten wir Ihnen Gelegenheit für Fotos und ein Interview mit der Geschäftsführung an.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Presseeinladung zur szenischen Lesung in den KATHARINENHOF AM DORFANGER
22.10.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Sonntag, den 28. Oktober 2018, um 16:00 Uhr zur szenischen Lesung „Die Akte Auguste D.“ in den KATHARINENHOF® AM DORFANGER in Fredersdorf ein.

1901 legte der Arzt und Hirnforscher Alois Alzheimer eine Krankenakte über einen medizinischen Fall an, der seine Neugierde und seinen Forschergeist weckte. Seine 51-jährige Patientin Auguste Deter zeigt Symptome, wie Identitätsverlust, extreme Vergesslichkeit und Bewegungsdrang. Weder in Untersuchungen, noch in Gesprächen kam er der Krankheit auf die Spur. Erst nach ihrem Tod findet er mehr über die bis dahin rätselhafte Krankheit heraus, die nach ihm benannte werden wird.

Die Krankenakte über Auguste Deter war fast 100 Jahre verschollen bevor sie 1977 wieder entdeckt wurde. Darin finden sich die Gespräche zwischen Alois Alzheimer und Auguste, die die emotionale Seite der Kranken, die Überforderung der Angehörigen als auch das Interesse des Arztes zeigen und in ihrer Unmittelbarkeit auch heute noch berühren.

Ulrike Hofmann und Basil Dorn vom Theaterverlag Hofmann-Paul stellen die Original-Dialoge in den Mittelpunkt ihrer Lesung im KATHARINENHOF® AM DORFANGER. Die Pflegewohnanlage ist ausschließlich auf die Pflege von Menschen mit Demenz ausgerichtet, die in kleinen Wohngruppen mit 8 bis 12 Personen zusammenleben. Die Veranstaltung wendet sich an ein breites Publikum: Angehörige, Auszubildende, Pflegepersonal und Ärzte werden angesprochen, indem die emotionale Seite der Kranken, des Ehemanns, das Interesse des Arztes sowie die Behandlungsmethoden der damaligen "Irrenanstalten" dargestellt werden. Im Anschluss an die Lesung findet ein Gespräch statt.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie oder ein Vertreter Ihrer Redaktion eine Teilnahme an der Lesung ermöglichen können. ie Presseeinladung und ein Antwortfax finden Sie als PDF anbei.

Presseeinladung zum Charity Lauf „Demenz bewegt“ in den KATHARINENHOF AM DORFANGER
13.09.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Freitag, den 21. September 2018, um 15:00 Uhr zum ersten Charity Lauf „Demenz bewegt“ in den KATHARINENHOF® AM DORFANGER in Fredersdorf ein.

Unter dem Motto „Ich gehe mit dir – Demenz bewegt“ findet der Charity Lauf des KATHARINENHOF® am Welt-Alzheimertag zugunsten der Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. statt. Der Bürgermeister der Gemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf, Herr Thomas Krieger, übernimmt in diesem Jahr die Schirmherrschaft.

Unternehmensvertreter, Kooperationspartner, Altenpfleger der benachbarten Pflegeeinrichtungen sowie sportbegeisterte Brandenburger laufen für den guten Zweck. Die Teilnehmer gehen oder laufen, walken oder wandern über das Gelände der Pflegewohnanlage am Standort Fredersdorf. Für jede gelaufene Runde spendet der KATHARINENHOF® einen Euro an die Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. Der Läufer und die Läuferin mit den meisten Runden erhalten einen Preis. Der Charity Lauf „Demenz bewegt“ soll sich als jährlich wiederkehrende Mitmach-Bewegung etablieren. Der KATHARINENHOF® bringt damit Menschen in Bewegung und fördert den Zusammenhalt in der Gesellschaft. Weltweit wird am Welt-Alzheimertag, dem 21. September, auf das Thema Demenz und auf die Situation Demenzkranker und ihrer Angehörigen aufmerksam gemacht.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie oder ein Vertreter Ihrer Redaktion eine Teilnahme an dem Charity-Lauf ermöglichen können.Die Presseeinladung und ein Antwortfax finden Sie als PDF anbei. Das Foto zeigt den KATHARINENHOF® AM DORFANGER und darf im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

Presseeinladung zum Richtfest des KATHARINENHOF-Service-Wohnens in Dresden
11.09.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Dienstag, den 25. September 2018, um 11:00 Uhr zum Richtfest für das erste Haus im KATHARINENHOF®-Service-Wohnen in Dresden-Klotzsche ein.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen, mit Ihnen zu feiern und allen zu danken, die uns bei der Planung und Realisierung des Gebäudes unterstützen und zu seinem Gelingen beitragen. Zur Zeremonie werden Vertretern aus Politik und Wirtschaft sowie die Anwohner von Dresden-Klotzsche erwartet. Im Anschluss gibt es Deftiges vom Grill und Fassbier.

Der KATHARINENHOF® baut in Dresden auf dem Grundstück zwischen Königsbrücker Landstraße und Langebrücker Straße eine Pflegewohnanlage mit angeschlossener Tagespflege und Service-Wohnen. Die komfortabel ausgestatteten Wohnungen verfügen über einen Balkon, eine Terrasse oder einen Wintergarten. Eine 1-Zimmer-Wohnung ist ab ca. 31 Quadratmeter und eine 2-Zimmer-Wohnung ab ca. 44 Quadratmeter verfügbar. Ab dem 2. Quartal 2020 wird der KATHARINENHOF® 25 Wohnungen mit Betreuungsangebot, 102 moderne vollstationäre Pflegeplätze und 18 Plätze in einer Tagespflege anbieten. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt 15 Millionen Euro.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Sachsen sowie in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie oder ein Vertreter Ihrer Redaktion eine Teilnahme am Richtfest ermöglichen können. Die Presseeinladung und ein Antwortfax finden Sie als PDF anbei. Die Fotos zeigen eine Visualisierung nach Fertigstellung des Objektes und dürfen im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

Presseeinladung zur Jahresfeier der KATHARINENHOF TAGESPFLEGE HAUS ABEND-STERN
10.09.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Dienstag, den 11. September 2018, um 11:00 Uhr zum einjährigen Bestehen der KATHARINENHOF® TAGESPFLEGE HAUS ABENDSTERN in Potsdam-Drewitz ein.

In der KATHARINENHOF® TAGESPFLEGE HAUS ABENDSTERN werden von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr bis zu 16 Gäste betreut. Die Mitarbeiter der Tagespflege bieten älteren Menschen tagsüber Hilfe und Betreuung außerhalb der eigenen Wohnung an. Wer sich dafür entscheidet, wird morgens vom Fahrdienst zu Hause abgeholt und am Abend wieder heimchauffiert. Man isst gemeinsam, geht verschiedenen Beschäftigungsangeboten, wie Gymnastik, Backen, Musizieren, kreativen Arbeiten, Gedächtnistraining oder Spaziergänge nach. Außerdem gibt es zahlreiche Ruhemöglichkeiten.

Die Jahresfeier der Tagespflege beginnt am 11. September um 11:00 mit einem Sektempfang und der Begrüßung durch die stellvertretende Leiterin des KATHARINENHOF® HAUS ABENDSTERN, Frau Stefanie Becker und durch die Leiterin der KATHARINENHOF® TAGESPFLEGE HAUS ABENDSTERN, Frau Ramona Gebbert. Bis 16:00 Uhr können die Besucher, die Räumlichkeiten besichtigen, Termine für Informationsgespräche vereinbaren und erste Informationen zu Leistungen und Kosten eines Tagespflegeplatzes erhalten. Die Gäste erwartet ein Programm aus Musik, Fingerfood und der Auftritt einer Line-Dance-Gruppe.

Der KATHARINENHOF® WOHNPARK AM STERN in Potsdam umfasst die Pflegewohnanlage HAUS ABENDSTERN mit 133 vollstationären Pflegeplätzen, drei weitere Häuser mit insgesamt 155 Apartments für komfortables und sicheres Service-Wohnen, die Tagespflege sowie einen ambulanten Pflegedienst, der seinen Sitz in den Räumlichkeiten hat.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Sachsen sowie in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie oder ein Vertreter Ihrer Redaktion eine Teilnahme an der Jahresfeier ermöglichen können. Die Presseeinladung und ein Antwortfax finden Sie als PDF anbei. Das Foto zeigt die KATHARINENHOF-Tagespflege und darf im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

KATHARINENHOF feiert Grundsteinlegung
28.08.2018

Der Bau der Pflegewohnanlage in Dresden schreitet zügig voran.

Berlin, 28. August 2018 – Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH feierte am 23. August 2018 mit rund 200 Gästen die Grundsteinlegung für seine Pflegewohnanlage in Dresden.

Mit dem Neubau setzt der KATHARINENHOF® auf die wachsende Nachfrage. Angesichts des demografischen Wandels steigt der Bedarf für die Pflege älterer Menschen. Das zeigt auch das starke Interesse der Anwohner und Geschäftsleute aus dem Ortsteil Dresden-Klotzsche sowie die Präsenz der Vertreter aus der Politik.

Gemeinsam mit Frau Bürgermeisterin Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Landeshauptstadt Dresden, steckte Herr Manfred Müntjes, Geschäftsführer der KATHARINENHOF® Betriebs-GmbH, die Baupläne in eine Zeitkapsel. Es folgten Unterlagen über das Unternehmen KATHARINENHOF® durch Herrn Stephan Hüssen, Geschäftsführer KATHARINENHOF® Betriebs-GmbH, sowie einige Münzen durch Herrn Christian Wintrich, Ortsamtsleiter von Dresden-Klotzsche.

Gemeinsam mit dem Vertreter des Eigentümers der Immobilie, Herrn Dr. Malte Maurer, Leiter des Assetmanagements Pflegeimmobilien bei der Deutschen Wohnen SE, beförderte Herr Heinz Geisler, Ortsbeirat von Dresden-Klotzsche einen symbolischen Bauhelm in die Zeitkapsel, die anschließend im Fundament der Pflegewohnanlage versenkt wurde. Rund 200 Gäste verfolgten bei sommerlichen Temperaturen die Zeremonie und interessierten sich für den Baufortschritt.

Ab dem 2. Quartal 2020 wird der KATHARINENHOF® 25 Wohnungen mit Betreuungsangebot, 102 moderne vollstationäre Pflegeplätze und 18 Plätze in einer Tagespflege anbieten. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt 15 Millionen Euro. Das Richtfest ist bereits im September 2018 geplant. In Sachsen betreibt der KATHARINENHOF® bereits sieben Einrichtungen und will mit dem Projekt in Dresden-Klotzsche seine Marktposition in Sachsen stärken.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und einem innovativen Konzept betreibt das Unternehmen Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in fünf Bundesländern: Sachsen, Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Die Fotos dürfen im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

Presseeinladung zur Grundsteinlegung der KATHARINENHOF-Pflegeeinrichtung in Dresden
09.08.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Donnerstag, den 23. August 2018, um 11:00 Uhr zu der Grundsteinlegung unserer Pflegeeinrichtung in Dresden-Klotzsche ein. Der KATHARINENHOF® baut in Dresden-Klotzsche auf dem Grundstück zwischen Königsbrücker Landstraße und Langebrücker Straße eine Pflegeeinrichtung mit angeschlossener Tagespflege und Service-Wohnen. Ab dem 2. Quartal 2020 wird der KATHARINENHOF® 25 Wohnungen mit Betreuungsangebot, 102 moderne vollstationäre Pflegeplätze und18 Plätze in einer Tagespflege anbieten. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt 15 Millionen Euro. In Sachsen betreibt der KATHARINENHOF® bereits sieben Einrichtungen und will mit dem Projekt in Dresden-Klotzsche seinen Standort in Sachsen stärken.

Um 11:00 Uhr findet die Grundsteinlegung für unsere Pflegewohnanlage in Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft statt. Herr Stephan Hüssen, Geschäftsführer der KATHARINENHOF® Betriebs-GmbH wird gemeinsam mit dem Vertreter des Eigentümers der Immobilie, Herrn Dr. Malte Maurer, Leiter des Assetmanagements Pflegeimmobilien bei der Deutschen Wohnen SE, die Grundsteinlegung durchführen und das aktuelle Bauvorhaben vorstellen. Im Anschluss gibt es Bier vom Fass und Grillspezialitäten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Baustelle noch nicht barrierefrei ist.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Sachsen sowie in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie oder ein Vertreter Ihrer Redaktion eine Teilnahme an der Grundsteinlegung ermöglichen können. Die Presseeinladung und ein Antwortfax finden Sie als PDF anbei. Die Fotos zeigen eine Visualisierung nach Fertigstellung des Objektes und dürfen im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

KATHARINENHOF ALT-BRITZ eröffnet Wohnbereich für Menschen mit Demenz
01.08.2018

Berlin– Am 01. August 2018 eröffnet der Wohnbereich für Menschen mit Demenz in der Pflegeeinrich-tung KATHARINENHOF® ALT-BRITZ in Berlin-Neukölln. 18 Bewohnerinnen und Bewohner werden im Beschützenden Wohnbereich durch zwei multiprofessionelle Teams bestehend aus Pflegefachkräften, Pflege- und Betreuungsassistenten sowie Ergotherapeuten versorgt.

Menschen mit Demenz bedürfen eines besonderen Schutzes sowie einer besonderen Betreuung und Versorgung. Die Demenzerkrankte zu erreichen, zu aktivieren und Reservekapazitäten zu entdecken, gelingt vor allem über die Gefühlsebene. Frau Nancy Winkler (34) arbeitet seit drei Jahren als Altenpflegerin im KATHARINENHOF® ALT-BRITZ und leitet den Demenz-Wohnbereich. Sie wird im Frühjahr 2019 ihre Ausbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft abschließen. Auf die Frage, was das Besondere an der Arbeit mit dementiell erkrankten Menschen ist, antwortet sie: „Es ist wichtig Feingefühl zu haben, um die Zwischentöne zu hören.“ Jeder Tag sei anders. „Ich bin nicht nur Altenpflegerin, sondern ein Teil des Lebens der Bewohner. Ich stehe immer in einer direkten Beziehung zu ihnen, daher werde ich von den Bewohnern mal als Tochter, mal als Onkel und mal als Mutter bezeichnet“, ergänzt Frau Winkler.

Die Architektur des Beschützenden Wohnbereiches hat den Charakter eines Rundwanderwegs zu dem auch die Dachterrasse gehört. Obwohl der Beschützende Wohnbereich kein geschlossener Wohnbereich ist, werden auch Menschen mit Hinlauftendenzen aufgenommen, die den Bewegungsdrang uneingeschränkt ausleben können. Das Besondere an der Gestaltung des Beschützenden Wohnbereiches ist die bezirks- und die wohnumfeldbezogene Malerei an Wänden, Fahrstühlen und Wohnbereichstür. Durch die Einbeziehung der Türen in die farbliche Gestaltung wird erreicht, dass die Bewohner sie als Gesamtkunstwerk wahrnehmen. Die Räume, die den Bewohnern zur Verfügung stehen, sind hingegen durch farbliche Hervorhebung der Türrahmen erkenntlich. Grundsätzlich wird die individuelle und persönliche Ausstattung des Bewohnerzimmers angestrebt. Jeder Bewohner kann sein Zimmer mit eigenen Möbeln und Accessoires nach eigenen Wünschen einrichten.

Doch zum Wohlgefühl gehört viel mehr als nur die milieuspezifische Ausstattung des Wohnbereiches und des Zimmers. Wie in jedem anderen Wohnbereich unserer Einrichtung, gehört auch im Beschützenden Wohnbereich das empathische und fachkompetente Personal, das mit viel Gefühl, Geduld und Verständnis auf die Bewohner eingeht, zu den wichtigsten Voraussetzungen der professionellen Arbeit mit Menschen mit Demenz. Die Menschen mit ihrer Krankheit so zu akzeptieren, wie sie sind, sie zu verstehen und ihnen zuzuhören findet Ines Solkane (Foto) besonders wichtig. „Beim Umgang mit verhaltensauffälligen Bewohnern hilft vor allem eine geduldige Art und Weise der Kommunikation und die Möglichkeit des Rückzuges für den Bewohner. Jedes Anliegen des Bewohners wird ernst genommen“, ergänzt sie. Ines Solkane arbeitet seit vier Jahren als Pflegehelferin in der Einrichtung und wird gemeinsam mit den anderen Mitarbeitern des Beschützenden Wohnbereichs ab November einen gerontopsychiatrischen Basiskurs absolvieren.

Allen Bewohnern, auch denjenigen, deren Verhalten zu Konfliktsituationen führen, die besonders umtriebig oder antriebsarm sind, die Tag-/Nachtumkehr auszeichnet, wird es an allen Tagen in der Woche angeboten, sich an dem gesellschaftlichen Leben der Einrichtung zu beteiligen. Durch die Teilung des Wohnbereiches in zwei Gruppen können die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bewohner mit Demenz am optimalsten gefördert werden, um sie so lange wie möglich zu erhalten. Während die eine Gruppe von den Bewohnern, die die Verhaltensauffälligkeit in Form des unkontrollierten lauten Sprechens und Rufens und ein sehr kurzes Konzentrationsvermögen auszeichnet, gebildet wird, gehören die eher zurückgezogenen Bewohner zu der anderen Gruppe.

Einzel- und Gruppenangebote gehören zur ganzheitlichen und bedürfnisorientierten Pflege und Betreuung der Bewohner. Um ihnen die Möglichkeit, zu einer ausfüllenden Lebensgestaltung zu eröffnen und ihre sozialen Kontakte zu unterstützen, gibt es ein breites Spektrum an Angeboten der Tagesgestaltung. Ausgehend von der Biografie, den Interessen, Wünschen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Bewohner plant das Personal die Angebote in Form von Gruppenarbeit, Einzelbeschäftigung und Maßnahmen in Bezug auf die Mobilität, die Motorik und den Umgang mit alltäglichen Gegenständen, wie beispielsweise dem Besteck. Zu den Angeboten gehören auch das gemeinsame Kochen und Backen, das Musizieren, die Feinmotorikübungen, die basale Stimulation und die Spaziergänge und Ausflüge. Dennoch bestimmt jeder Bewohner selbst, was er annehmen und, wie er seinen Alltag verbringen möchte.

Der KATHARINENHOF® ALT-BRITZ umfasst die Tagespflege mit 16 Plätzen sowie eine Pflegewohnanlage mit 131 vollstationären Pflegeplätzen. Mit dem zusätzlichen Angebot eines Wohnbereiches für Menschen mit Demenz erweitert das Haus sein Angebot für die Betreuung von älteren, pflegebedürftigen Menschen. Bei Interesse können Sie einen Beratungs- und Besichtigungstermin vereinbaren unter Telefon 030 92108520.

Die Fotos dürfen im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

Presseeinladung zum feierlichen Spatenstich der KATHARINENHOF-Seniorenwohnanlage
26.06.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir laden Sie herzlich am Dienstag, dem 03. Juli 2018 zum feierlichen Spatenstich unserer Seniorenwohn- und Pflegeeinrichtung in Dresden-Klotzsche ein.

Der KATHARINENHOF® baut auf dem Grundstück zwischen Königsbrücker Landstraße und Langebrücker Straße eine Pflegeeinrichtung mit angeschlossener Tagespflege und Service-Wohnen. Ab 2020 wird der KATHARINENHOF® circa 25 Wohnungen mit Betreuungsangebot, 102 moderne vollstationäre Pflegeplätze und 18 Plätze in einer Tagespflege anbieten. Die Investitionssumme für das Projekt beträgt 15 Millionen Euro. In Sachsen betreibt der KATHARINENHOF® bereits sieben Einrichtungen und will mit dem Projekt in Dresden-Klotzsche seinen Standort in Sachsen stärken.

Um 11:00 Uhr findet der feierliche Spatenstich für unsere Pflegewohnanlage in Anwesenheit von Vertretern aus Politik und Wirtschaft statt. Frau Annett Pohler, Herr Dr. Jochen Schellenberg und Herr Stephan Hüssen aus der Geschäftsleitung der KATHARINENHOF® Betriebs-GmbH werden den feierlichen Spatenstich durchführen, das aktuelle Bauvorhaben vorstellen und Ihre Fragen beantworten. Im Anschluss gibt es einen Imbiss vom Grill sowie Kuchen und Getränke.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und unseren innovativen Konzepten betreiben wir Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in Sachsen sowie in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Die Fotos zeigen eine Visualisierung nach Fertigstellung des Objektes und dürfen im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.

Personelle Veränderung im KATHARINENHOF
19.06.2018

Geschäftsfelder werden neu zugeordnet

Berlin, 19.06.2018 – Herr Jörn Somogyvar wird auf eigenen Wunsch zum 30. Juni 2018 aus der KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ausscheiden. Die Gesellschafter und der Aufsichtsrat haben der vorzeitigen Beendigung der Geschäftsführer-Tätigkeit zugestimmt.

Jörn Somogyvar hat seit 2001 einen erheblichen Anteil an der sehr positiven Gesamtentwicklung des Unternehmens. Er hat als Einrichtungsleiter im KATHARINENHOF® AM SCHWARZEN BERG in Stade im Jahr 2001 begonnen. 2007 wurde er als Prokurist in die Geschäftsleitung berufen und war seit 2014 als Geschäftsführer tätig. Er hat vor allem im operativen Bereich die Seniorenresidenzen und Pflegewohnanlagen für die Regionen Berlin und Hamburg geleitet. Sein Amt als Geschäftsführer hat Herr Somogyvar zum 30. April 2018 niedergelegt und leitet derzeit die Pflegeeinrichtung KATHARINENHOF® AM SCHWARZEN BERG.

„Wir bedanken uns bei Jörn Somogyvar für die engagierte und sehr erfolgreiche Arbeit in der KATHARINENHOF®-Gruppe. Wir bedauern seinen Weggang außerordentlich, denn er bedeutet auch den Verlust von Ressourcen und wichtigem Know-how in strategischen Belangen und im operativen Management“, erklärt Herr Dr. Jochen Schellenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der KATHARINENHOF® Betriebs-GmbH.

Die operative Steuerungsverantwortung für alle Pflegeeinrichtungen des KATHARINENHOF® in der Region Berlin ist bereits an den Geschäftsführer Herrn Müntjes übergegangen. Den Integrationsprozess für die Hamburger Häuser und die operative Steuerung übernimmt Herr Dr. Schellenberg.

Zur Geschäftsführung der KATHARINENHOF®-Gruppe gehören Herr Dr. Jochen Schellenberg (Vorsitzender), Stephan Hüssen und Manfred Müntjes. Frau Annett Pohler ist als Prokuristin für die Geschäftsleitung tätig.

Die KATHARINENHOF® Seniorenwohn- und Pflegeanlage Betriebs-GmbH ist seit 1990 im Bereich Wohnen und Pflege für ältere Menschen aktiv. Mit dieser Erfahrung und einem innovativen Konzept betreibt das Unternehmen Pflegewohnanlagen und Seniorenresidenzen in fünf Bundesländern: Berlin, Brandenburg, Hamburg, Niedersachsen und Sachsen. Derzeit verfügt der KATHARINENHOF® über eine Kapazität von rund 2.500 Plätzen.

Das Foto von Jörn Somogyvar darf im redaktionellen Zusammenhang mit der Angabe KATHARINENHOF verwendet werden.